Ein Optimist ist in der Regel ein Zeitgenosse, der genügend informiert ist.

Eine neue Zusammenarbeit mit Optimismus zu sehen, ist keine Frage des persönlichen Standpunktes, sondern der Information. Ängstlichkeit entsteht meist aus einem Informationsdefizit heraus.

Der Optimist hingegen überlässt so wenig wir möglich dem Zufall.

Der erste Schritt ist, sich über den Hintergrund der handelnden Personen genau zu informieren.

Der zweite Schritt ist, ein Gespräch zu führen.

Und der dritte Schritt ist, eine Auswahl zu treffen.

Mit der dadurch gewonnen Entscheidungssicherheit können auch Sie sich zu den Optimisten zählen.

 

Sie können es drehen und wenden, wie Sie wollen.